V-Ray Distributed Rendering für GMN

3D Visualisierung für GMN Paul Müller Industrie GmbH & Co. KG für Messestand SPS 2017

Schnell musste es gehen und kostengünstig sollte es auch sein. Unter diesen Prämissen realisierten wir eine 3D Produkt-Visualisierung in hoher Auflösung, welche von GMN auf der SPS 2017 als Hintergrund für den Messestand benötigt wurde.

Weiterlesen

V-Ray IPR

V-Ray IPR

Der neue Interactive Production Renderer von Chaosgroup gibt einem die Möglichkeit auch ohne teure GPU, also Grafikkarten interaktiv zu Rendern. Die CPU des Rechners übernimmt hier die Arbeit und erlaubt so in der Szene zu arbeiten ohne jedesmal auf ein komplettes Rendering des Bildes zu warten. Weiterlesen

Camera Tracking

Camera Tracking

Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch – so ging es auch unserem 3d-Artist, als er sich mal eine kleine Kaffeepause gönnte. Kaum war er weg, spazierten die Figuren aus seiner aktuellen Architekturvisualisierung in aller Ruhe auf seinem Schreibtisch herum. Flanierten, plauderten und betrachteten ihren eigenen Arbeitsplatz mal von außen.
Und hätte unsere Texterin sie nicht entdeckt und heimlich dabei gefilmt – keiner hätte es je erfahren. Denn als Michael wiederkam, löste sich der Spuk sofort in Luft auf. Seitdem fragen wir uns, was die simulierte Crowd wohl so treibt, wenn wir nicht in der Agentur sind.

Crowd Simualtion

Crowd Simulation

Durch Anima 2, eine Crowd-Simulation-Software, haben wir die Möglichkeit, unsere Animationen noch lebendiger werden zu lassen. Eine große Anzahl an 3d-Models wartet nur darauf, von uns zum Leben erweckt zu werden. Die vordefinierten „Models“, die farblich, aber nicht in Struktur und Textur verändert werden können, agieren in den Szenen. Sie unterhalten sich, bilden Grüppchen und weichen sich gegenseitig aus, wenn sie sich begegnen. Weiterlesen

Sika Schulungsvideos

Visualisierungen eignen sich besonders gut für Schulungszwecke. Denn bei einem Schulungsfilm lassen sich die einzelnen Arbeitsschritte im Detail darstellen. Neun verschiedene Animationen, die alle Möglichkeiten der Flachdachnahtverschweißung zeigen, sind diesmal entstanden…

Weiterlesen

Reindering Vray

V-Ray 3.0: Rendering auf höchstem Niveau

V-Ray – unsere bevorzugte Rendering Software gehört zu den professionellsten, besten und schnellsten Renderern auf dem Markt.

Beim neuesten Update, Version 3.0 for 3ds Max, wurde der Bereich des Ray Tracing Cores weiter optimiert. Die angekündigte, bis zu fünffache Steigerung der Geschwindigkeit konnten wir in unseren Tests zwar nicht nachweisen, deutliche Perfomance Schübe allerdings schon.

Weiterlesen

Sub Surface Scattering

Beim Subsurface Scattering (kurz SSS) handelt es sich um einen Effekt, der bei lichtdurchlässigen Körpern vorkommt. Beispiele hierfür sind Haut, Jade, Wachs, Blätter oder Milch.
Grund für dieses Verhalten ist, dass das Licht in den Körper eindringt und dort diffus reflektiert wird.

Dieser Effekt ist nicht mit einer einfachen Transparenz des Körpers zu verwechseln.

Richtige SSS Berechnung ist sehr rechenintensiv. Daher gibt es abgewandelte Shader, die diesen Effekt simulieren und dabei die Rechenzeit im Rahmen halten.

Der Einsatz solcher Hilfsmittel ist immer stark von den Objekten und Materialien, sowie der Umgebung abhängig.

Wir haben ein Beispiel vorbereitet, das am anschaulichsten ist, wenn man sich die Übersicht ansieht. Hinter dem Kopf unseres 3D Charakters wird ein Licht verschoben (unsichtbar), um diesen SSS Effekt zu zeigen.

Glossar:
Subsurface Scattering oder Volumenstreuung
wikipedia – link

HD Renderingzeiten

HD Rendering
Wie bereits im Blogbeitrag „HD Formate“ erwähnt, sind die Rechenzeiten im HD Bereich nicht zu unterschätzen.
Wir haben dafür eine kleine Szene in den folgenden Formaten gerendert :

SD 720×576
HD720 1280×720
HD1080 1920×1080

Alle Szenen wurden mit den gleichen Settings in den unterschiedlichen Größen in 3ds Max9 mit Vray 1.5 Advanced gerendert.

Beim Vergleich der Renderzeiten (oben) der einzelnen Bilder kann festgestellt werden, dass eine Steigerung um ca. 360 – 397 % bei HD 1080 auftritt.
Bei Szenen mit weniger Raytracing Berechnung (Anfangsbilder der Animation 0-5) ist dieser Faktor geringer als bei Szenen mit mehr Raytracing Objekten. (Bilder 45 – 55)
Glossar:
SD:
Standard Definition Video
(720×576 Pixel PAL)
Fernsehstandard in Deutschland

HD:
High Definition Video
Hochauflösendes Fernsehen

in zwei verschiedenen Größen
720 = 1280×720 Pixel
1080 = 1920×1080 Pixel

wikipedia – link